Krampfadern lassen sich mittlerweile mit vergleichsweise schonenden Therapien behandeln: Wurden die knotig-erweiterten Venen früher operativ „gezogen“, nutzen Gefäßmediziner heute Verfahren, die komplett ohne Schnitte auskommen.

Wir führten ein Interview mit Herrn Dr. Ingo Neßeler, der mit seinen Partnern die Praxis für Gefäßmedizin in Köln mit dem Schwerpunkt Gefäßgesundheit seit vielen Jahren erfolgreich betreibt.